Hyundai
Starex & H1 Level 1 - 2,5 CRDI
              


September 2018

Unter dem Dach der Hyundai Group vereinen sich viele Unternehmen in unterschiedlichen Sparten. Von der Elektrotechnik bis zum Schwermaschinen- und Schiffsbau, aber auch Möbel und zuletzt eine Versicherung stehen hinter dem Namen. Uns in Europa ist vor allem der Autohersteller sehr geläufig

Das Modell Hyundai Starex ist der 8-Sitzer Personentransporter. Den Hyundai H-1 gibt es entweder als 3-Sitzer oder als 6-Sitzer. Wahlweise steht er mit klassischer Heckklappe oder mit extraweit öffnenden Doppelflügeltüren zu Verfügung, je nachdem welche Version für den Einsatz im Betrieb die richtige ist. Darüber hinaus ist er serienmäßig mit Schiebetüren links und rechts ausgestattet, um beim Beladen ein Maximum an Flexibilität bieten zu können. Der H-1 ist mit 116 PS oder 136 PS erhältlich. Mit der sehr umfangreichen Motorenpalette einer VW-Bus-Serie T5 bis T6 kann der H-1 in der Form aber nicht mithalten. Der 2.5 Liter Dieselmotor mit Common Rail Technik und mit Euro 6 Ausführung des H-1 bietet jedoch einiges an Elastizität, gute Laufruhe und bei moderater Fahrweise auch einen ökonomischen Verbrauch. Ich persönlich betrachte Warentransporter ohnehin nicht als Sportwagen.

Der Kleinbus Hyundai H-1 wird seit 1997 angeboten. Er gilt als günstige Alternative zu den Großraum-Limousinen anderer Hersteller. In seiner aktuellen Form bietet der Hyundai H-1 dank deutlich mehr als fünf Metern Länge einen extrem geräumigen Innenraum. Mit den unterschiedlichen Varianten Hyundai H-1 und Starex bedienen die Koreaner gezielt jene Zielgruppen, welche vorrangig Güter und / oder Personen transportieren möchten.

FAZIT: Der Hyundai H1 Level 1 - 2,5 CRDI ist ein passabler empfehlenswerter Transporter, den ich auch in einer völlig anderen Sparte - am Filmset - für ein paar Tage sehr erfolgreich einsetzen konnte.

Prof. Ali Meyer | Editor-in-Chief | IN VINO VERITAS | 17. November 2018 ◼